Städt. Gesamtschule Warendorf

Von-Ketteler-Str. 38
48231 Warendorf

E-Mail: 197154@schule.nrw.de

Wir bieten:

II. Förderung spezieller Schülergruppen

  • Inklusion
  • Deutsch als Zweitsprache (DaZ, DaF)

IV. Diagnostik und Beratung

  • Lernberatung/Lernvereinbarung/Selbsteinschätzung

VII. schulische Förderkonzepte

  • Lernzeiten

Wir suchen:

III. Begabungen fördern

  • Schüler helfen Schülern
  • Tutorenkonzept

IV. Diagnostik und Beratung

  • Evaluation und Wirkung auf Unterricht
  • Feedback

V. digitales Lernen

  • Digitale Medien als Ressource für selbstverantwortliches Lernen
Grundlagen / Schulsituation Vielfalt / Förderkreislauf Lernbiografien / Strukturen sichern Wirksamkeit / Themen im Netzwerk
Diagnoseverfahren (Duisburger Sprachstandstest zu Beginn von und Re-test zum Ende von Klasse 5 – daraus resultierende Förderstunden für SuS‘, die Unterstützung in Rechtschreibung benötigen.) Deutsch als Zweitsprache (DaZ, DaF) (Es werden mehrmals im Halbjahr Pläne ausgearbeitet, die die zur Verfügung stehenden DaZ Stunden bedürfnisorientiert auf die deutschlernenden SuS‘ verteilen.) Beratung (Beratung durch die Lehrer, die Beratungslehrer und die Sozialpädagogen in der Sek I) Feedback-Kultur (auf unterschiedlichen Ebenen)
Kompetenzorientierte Leistungsbewertung (Alle Klassenarbeiten orientieren sich an den Kompetenzerwartungen und werden parallel im Jahrgang geschrieben. Rückmeldebögen geben Auskunft, darüber, welche Kompetenzen wie gut gekonnt werden.) Lernberatung/Lernvereinbarung/Selbsteinschätzung (Zurzeit im Rahmen von LiGa in Klasse 8 – ermöglicht durch eine Doppelbesetzung.) Laufbahnberatung/ Studien-/Berufswahlorientierung (ab Klasse 7 (Jg. 7: Eltern-Kind-Praktikum, Jg. 8: KAoA – Potentialanalyse), Jg. 9: Betriebspraktikum, Jg. 10: Zweites Betriebspraktikum oder Test-Oberstufenunterricht (für SuS‘ mit FOR-Q- Perspektive) Individuelle Lernwege erkennen und ermöglichen
Lernzeiten individuell und effizient nutzen

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote

Zurück