Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Europaschule - Sekundarstufe II - des Kreises Coesfeld in Lüdinghausen

Auf der Geest 2
59348 Lüdinghausen

E-Mail: 177787@schule.nrw.de

Wir bieten:

III. Übergänge gestalten

  • Übergang weiterführende Schule – Berufskolleg
  • Studien- und Berufswahlorientierung

IV. Begabungen fördern

  • Schüleraustausche - Europa

V. Diagnostik und Beratung

  • Lernberatungstage / Laufbahnberatung
  • Evaluation von Unterricht / Einsatz der App "Edkimo“

Wir suchen:

II. Förderung spezieller Schülergruppen

  • Diagnostik
  • Umgang mit Lernbeeinträchtigungen

IV. Begabungen fördern

  • Tutorenkonzept / Schüler helfen Schülern

V. Diagnostik und Beratung

  • Konzepte kollegialer Unterrichtshospitation

VI. Digitales Lernen

  • Arbeit mit IPad-Klassen
  • Einsatz von Lern-Apps
Grundlagen / Schulsituation Vielfalt / Förderkreislauf Lernbiografien / Strukturen sichern Wirksamkeit / Themen im Netzwerk
schulische Organisation: kollegialer Zusammenarbeit (Geblockter Englisch-Unterricht in Ausbildungsvorbereitung & BF-Ernährung) soziale Kompetenzen im Unterricht (Förderband u.a. zum sozialen Lernen in BF und HBF-Gesundheit) Studien-/ Berufswahlorientierung (Erstellung persönlicher …Entwicklungsprofile im Praktikum i.V.m. Portfolioarbeit (BG „Erziehung/Soziales“)) Lernmaterial (differenziertes) („Indiv.-Förd.“-Stunden & „Selbstlernphasen“-Stunden auf versch. Niveaus (Vollzeitformen))
standardisierte, selbstentwickelte Tests (Aufnahmegespräche in Ausbildungsvorbereitung und BF (Sozialhelfer/ Erzieher)) heterogene Förderung im Unterricht (Binnendifferenzierung in BF-Klassen) Lernbegleitung/Lerncoach (Vereinbarungsgespräche zu Entwicklungszielen in den „Ind.-Förd.“-Stunden (fachlich, methodisch, sozial)) Studien-/Berufswahlorientierung Flexibilisierung von Berufspraktika in Ausbildungsvorbereitung
schulische Organisation: kollegialer Zusammenarbeit (feste Bildungsgangteams in kleineren BG, Fachteamarbeit in großen BG) eigenverantwortliches Lernen (Projektarbeit in versch. BG (BS Metallbau, FS Soziales, BS Industrie etc.): Bearbeitung realer betriebl. Probleme externer Auftraggeber) Arbeitsprozesse (individualisiert) (individualisierte Ausbildungspläne in den Berufspraktika (Erzieher/in)) Feedback-Kultur (Kollegiale Hospitation)
Begabungsförderung/Hochbegabungen (Differenzierungskurs „Steuern“ in HBF(Wirtschaft) in Verbindung mit Anschlusspraktikum) Integration/Inklusion (Austausch von Informationen und Vernetzung zur Entwicklung eines Konzepts zur „Inklusion“ zur „Inklusiven Schule“ (zzt. Fortbildung des gesamten Kollegiums))
Sprachkonzept : Fremdsprachen (Auslandspraktika in vielen EU-Staaten, Angebot in allen BG) Konzeptfortschreibung (zur Standardisierung der Leistungsanforderungen im SL-Bereich, Erhöhung von Transparenz)
Lernberatung/Lernvereinbarung: (Institutionalisierte Lernberatungstage durch Fach- und Klassenlehrer) Austausch von Informationen und Vernetzung ( zur Optimierung von Selbstlernphasen)
Austausch von Informationen und Vernetzung(zur Umsetzung der neuen APO-BK in Ausbildungsvorbereitung und BF (z.T. auch in HBF))
Austausch von Informationen und Vernetzung (zur Einrichtung einer „Internationalen Förderklasse“)

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote

Zurück