Albert-Einstein-Schule Förderschule des Rhein-Erft-Kreises Förderschwerp. Emotion. u. soziale Entw.

Schallmauer 2-10
50226 Frechen

E-Mail: 194542@schule.nrw.de

Grundlagen / Schulsituation Vielfalt / Förderkreislauf Lernbiografien / Strukturen sichern Wirksamkeit / Themen im Netzwerk
Schulische Organisation kollegialer Zusammenarbeit (mit dem Ziel ein möglichst hohes Maß an Strukturen zu schaffen, um SuS und LehrerInnen die notwendige Sicherheit zu geben) Arbeitspläne (individualisiert u. a.) (allgemeine Förderplanung mit expliziten Fachförderplänen, päd.-psych. Tagebuch offen für SuS und Eltern als Grundlage der gegenseitigen Verständigung) Studien-/ Berufswahlorientierung (u. a. Berufspraktika, Kooperation mit Berufsinfozentrum) Diagnoseverfahren
Dokumentation der Lernentwicklung (vgl. auch päd.-psych. Tagebuch) soziale Kompetenzen im Unterricht/Schulkonzepte (Coolness-Training in allen Klassen mit schulinternem Curriculum, konfrontativer Ansatz, regelmäßige Fortbildung der LehrerInnen) Erziehungsverträge mit Schülern/ Eltern (differenziertes Papier, das bereits bei der Aufnahme angelegt wird, gemeinsame Basis wird festgeschrieben, enthält erste Schritte, ggf. Aufnahmevertrag mit Eltern, usw.) Kompetenzorientierte Leistungsbewertung
spezifische Förderung (LRS, ADHS, etc.) Übergänge (Informationsveranstaltungen in der Grundschule, SuS kommen vorwiegend aus Jg 5/6/7, dort laufen Beobachtungen im Unterricht und umfangreiche Beratungen mit den LehrerInnen voraus) Methodenkompetenz
Austausch von Informationen und Vernetzung (tägliche Dienstbesprechung vor der 1. Stunde, jede/r LehrerIn hat Funkgerät, wöchentliche Konferenzen) Feedback-Kultur

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote

Zurück