Potenzial Gesundheit: Grundlage für die Entfaltung individueller Leistungsfähigkeit

 

Die Achtsamkeit stand im Zentrum dieser Tagung rund um Lehrergesundheit, Schülergesundheit und Schule als gesundes System.
Begrüßt wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Dezernentin Silke Hinz, den Vertreter der Märkischen Fachhochschule, Prorektor Prof. Nevoigt, sowie Schülerinnen und Schülern des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, die mit einer Tanzperformance schwungvoll zum Vortrag "Konfrontative Leitbildarbeit: gesunde Leistungsfähigkeit zwischen Entwicklungsbedarf und Änderungsresistenz" überleiteten.

Danach konnten sich die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Schulformen in diversen Workshops zu unterschiedlichen Aspekten des Themas "Potenzial Gesundheit" weiterbilden:
- Exekutive Funktionen und Selbstregulation (Manfred Beckmann)
- Classroom Management (Carola Pichmann)
- Im Hamsterrad: Zeit- und Selbstmanagement in Schule (Tanja Honka)
- AGIL-Präventionskonzept: Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf (Dr. Claudia Schauerte, Anne Meisborn)
- Von der Belastungsanalyse zur Entlastungsplanung (Dr. Jutta Padberg, Cornelia Heinz)
- Praxisbausteine der guten gesunden und inklusiven Schule (Gabriele Frontzek, Ulli Tewes)
- Wertschätzungs- und Anerkennungskultur (Doro Block)
- Zusammenhang von Partizipation und der Entwicklung zur guten gesunden Schule (Jutta Portugall)
- Emotionsarbeit im Bildungsbereich (Prof. Bernhard Sieland)
 

Wie viele Schulen inzwischen erfolgreich "netzwerken", zeigte sich im Nachmittagsbereich: AD´ Monika Nienaber-Willaredt konnte insgesamt 60 Schulen mit einer Plakette auszeichnen.