Schulisches Medienkonzept als Motor der Schulentwicklung
(Achim Oberreuter, Fachberater Digitalisierung BRA)


Die Welt ist stetig im Wandel. Wie es gesellschaftlich und schulisch durch die fortschreitende Digitalisierung weitergeht, ist nicht noch nicht abzusehen. Es ist wichtig, dass Schulen diesen digitalen Wandel begleiten und den Schüler*innen Kompetenzen vermitteln, damit diese den Prozess erfolgreich und verantwortungsbewusst nutzen können. Die Schulen müssen sich daher mit der Frage auseinandersetzen, wie zukünftig gelernt und gelehrt werden soll. Hierzu muss die Schule ein Medienkonzept entwickeln, welches als ein dynamisches Konzept zu verstehen, evaluiert und stetig begleitet werden muss. Wie Schulen   sich auf den Weg machen können, diese zentrale Bildungsaufgabe umzusetzen, und welche Aufgabe dabei ein tragfähiges Medienkonzept spielt, war Thema des Impulsforums.

Folgendes Material steht Ihnen zu diesem Impulsforum zur Verfügung:
PowerPoint-Präsentation