MEDIENSCOUTS NRW —
Ein Angebot der Landesanstalt für Medien NRW (Sven Hulvershorn)
 

Medien sind Alltag. Vor allem für Jugendliche. Medien machen Spaß und vereinfachen vieles. Zugleich entstehen Fragen und Probleme bei der Me­diennutzung: Cybermobbing via Snapchat, Pornobilder im WhatsApp-Klassenchat, Einstellen von urheberrechtlich geschützten Videos bei YouTube oder digitale Spiele – die Mediennutzung von Heranwachsenden auch in ihren problematischen Formen macht vor der Schule nicht Halt.

Hier setzt das Medienkompetenzangebot Medienscouts NRW der Landesanstalt für Medien NRW an.

Leitgedanke des Angebots ist es, Jugendliche in Medienthemen und in ihrer Beratungskompetenz so zu schulen, dass sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern bei medienbezogenen Fragen und Problemen zur Verfügung stehen (,,Peer-Education-Ansatz“).

Durch die Qualifizierung einer vergleichsweise kleinen Schülergruppe können weitreichende Effekte erzielt werden, da die ausgebildeten Medienscouts anschließend als „Referentinnen und Referenten“ ihre Mitschülerinnen und Mitschüler qualifizieren. Dabei stehen die Scouts den anderen Schülerinnen und Schülern beratend bei ihrer Mediennutzung zur Seite

 - - -

Sven Hulvershorn ist Mitarbeiter der Landesanstalt für Medien NRW.